Radwegenetz gezielt und zukunftsorientiert gestalten

Das Wahljahr 2021 bietet die Möglichkeit, notwendige Veränderungen in den Kommunen anzusprechen. Für Bündnis 90/Die Grünen Bad Essen gehört das Thema Radwegenetz in Bad Essen unbedingt dazu. Elke Eilers und Dr. Joachim Lücht haben mit Grünen Mitgliedern des Ortsverbandes Bad Essen konkrete Arbeitsschritte erfasst, die nun „abgeradelt“ werden können.

„Aufbruch in den Frühling“

Sich in Lock-Down-Zeiten körperlich zu bewegen, ist ein Segen. Für viele ist das Fahrrad ein wertvoller Begleiter, um gesundheitlich fit zu bleiben. Wir wollen diesen Umstand nutzen und bitten unsere Mitglieder, aber auch alle Bürgerinnen und Bürger, bei ihren Touren durch Bad Essen und das Wittlager Land konkret hinzuschauen.

Bündnis 90/Die Grünen Bad Essen sammelt mit seinen Mitgliedern und interessierten Bürgerinnen und Bürgern in den nächsten Monaten konkrete Hinweise auf fehlende Lückenschlüsse im Radwegenetzt. Bitte machen Sie mit und senden Sie uns ihre Fotos und Berichte zu beschädigten Belägen, schlechten Streckenführungen oder gefährlichen Übergängen zu. Gerne können Sie auch Ihre Ideen und Schilderungen von neuen Streckenführungen mit uns teilen. Dabei geht es uns vor allem um neue oder verbesserte Ideen zu sicheren Wegstrecken zur Schule oder um einen effizienten Fahrradkurs zum Arbeitsplatz.

Unsere Aktions-Telefonnummer: 0176 76 74 58 91

Natürlich soll auch die touristische Interpretation nicht zu kurz kommen. So sind z.B. Gespräche um Streckenführungen am Essener Berg und durch das Huntetal sinnvoll. Nur was wir wissen, können wir politisch in die Planung mit der Verwaltung der Kommunen weitergeben. Bündnis 90/Die Grünen Bad Essen möchte in diesem Sinne auch die Diskussion um einen Ausbau des Wirtschaftsweges am Mittellandkanal im Wittlager Land führen. In Bad Essen sind wir Grüne in dieser Frage ergebnisoffen und möchten das Für und Wider genau abwägen. Für eine Gestaltung des Seitenweges am Mittelandkanal spricht z.B., dass keine neuen Flächen an anderen Stellen überplant werden müssen. Dazu braucht es aber für Bad Essen und das Wittlager Land ein Radwegegesamtkonzept das ineinandergreift. Ideen aus den ILEK-Beratungen mit den Bürgern sollten hier ebenso einfließen, wie neuere Studien und Initiativen des ADFC Deutschland / Osnabrück. Eine überregionale Verbundenheit mit anderen Wegenetzen für Radfahrer tut Bad Essen als Kurort und der Varus Region sehr gut. Die heutigen Radwanderer legen größere Strecken als früher zurück.

Machen Sie mit und senden Sie uns Ihre Nachricht und/oder Bilder auf 0176 76 74 58 91

Elke Eilers Fraktion BÜNDNIS 90 DIE GRÜNEN im Gemeinderat Bad Essen

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.